Steckelsdorf

Kreis Rathenow, Land Brandenburg

Jüdisches Umschulungsgut Landwerk Horstenweg 5/6 (Kinderheim) In Steckelsdorf-Ausbau betrieb die jüdische Umschulungsorganisation Landwerk 1938 eine Ausbildungs-statte für jugendliche Auswanderer, die gärtnerische oder landwirt-schaftliche Berufe erlernen sollten. Das Haus diente ursprünglich als Jagdvilla eines Berliner Industriel-len, der seiner Jüdischen Gemein-de das Gebäude zur Einrichtung eines Erholungsheims (1936/37) schenkte. Da zum Anwesen auch eine Gärtnerei gehörte, eignete es sich gut fur Umschulungszwecke. Am 9. November 1938 verschlepp-ten die Nationalsozialisten den für die Praktikantenausbildung verant-

wortlichen Leiter Friedrich Löwen-thal und mehrere Mitarbeiter in das Konzentrationslager Buchenwald. Am 21. Mai 1942 schlossen die NS-Behörden die Ausbildungsstätte, und die Jugendlichen verließen das Gut. 1945 richtete in den Gebäuden das Wohlfahrtsamt Rathenow ein Heim für elternsuchende und ob-dachlose Kinder ein. Seine Erinne-rungen an der Zeit als Umschüler im Landwerk Steckelsdorf hat Joel König (Ezra Ben Gershom) in dem Buch "Den Netzen entronnen" (1967)aufgezeichnet.

Gedenktafel an der Dorfkirche DieTafel, die zwei Streifen Stachel-draht, einen Davidsstern aus Band-eisen und die Inschrift "Zum Ge-denken - Juden im Landwerk Steckelsdorf" trägt, wurde 1978 angebracht.





Projektkurs Spurensuche
- Ilse Henneberg -

Kooperative Gesamtschule (KGS) Stuhr-Brinkum
Brunnenweg 2, 28816 Stuhr
Telefon: 0421-809690    Fax: 0421-80969114
e-mail: expoteam@kgs-stuhr.dh.ni.schule.de