»Gedenktag


Holocaust-Gedenktag in Bremen 2010

Barbara Johr von der Landeszentrale für politische Bildung aus Bremen war von der Buchpremiere sehr beeindruckt, sodass sie Herrn Polak und die Schüler zum Holocaustgedenktag, dem 27. Januar 2010 in das Rathaus Bremen einlud. Dort berichtete Herr Polak über seine Erlebnisse während der NS-Zeit. Leider konnten Stella Vogel und die anderen Schüler des 13. Jahrgangs wegen kurzfristiger Abitur-Vorklausuren nicht teilnehmen. Doch Schülerinnen aus dem 12. Jahrgang verkauften seine Biografie sowie weitere historische Bücher des Donat-Verlages vor und nach der Veranstaltung.

Auf das Bild klicken, um Galerie mit
mehr Bildern der Veranstaltung zu öffnen
Die Schülerinnen Joana Hinrichs und Nadine Karasch aus dem 12. Jahrgang erinnern sich:
„Wir waren hauptsächlich für den Verkauf der Bücher vor und nach der Veranstaltung verantwortlich, konnten sie jedoch auch verfolgen. Otto Polak berichtete sehr bewegend über sein Leben während der NS-Zeit und des Krieges. Besonders beeindruckend war, dass er trotz seines schweren Schicksals sein Leben genießt und keine Verbitterung aufkommen lässt. Nach der Veranstaltung gab es einen regelrechten Ansturm auf den Büchertisch. Viele Leute fragten interessiert nach, inwiefern wir in die Veranstaltung involviert waren und waren von dem Projekt "Spurensuche" und dem Engagement junger Leute begeistert.“

 

Nach oben


Diese Website ist optimiert für die Darstellung in Mozilla Firefox 3.6.8 und Safari 5.0.1. In anderen Browsern können Darstellungsprobleme auftreten. Javascript wird benötigt.

Impressum